Was bedeutet „Peace out“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was bedeutet Peace out, Bedeutung, Definition, Erklärung


Der umgangssprachliche Begriff „Peace out“ heißt in die deutsche Sprache übersetzt so viel wie „Entspann dich“ und „Beruhige dich“, wörtlich übersetzt bedeutet er „Frieden aus“, was jedoch so wenig Sinn ergibt, denn niemand verwendet diese beiden Wörter in einer solchen Konstellation, denn ohne Kontext scheinen die Wörter unlogisch und willkürlich aneinander gereiht zu sein.

Jedoch kann man eine Bedeutung erkennen, wenn man genauer darüber nachdenkt.

Die wortwörtliche Übersetzung kann man so interpretieren, dass der Frieden bei der Person, zu der man spricht, aus ist, also nicht vorhanden zu sein scheint. Damit impliziert man, dass diese Person sich entspannen soll, weil ihr in der Situation anscheinend der Frieden fehlt.

Was bedeutet „Peace out“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Die zwei Worte „Peace out“ können also benutzt werden, um einen anderen Menschen dazu aufzufordern, einen Gang runterzuschalten und sich zu entspannen, ihn darauf aufmerksam zu machen, dass er gerade sehr aufgeheizt ist. Wenn jemand sich über etwas aufregt, möglicherweise auch zu unrecht, eine Szene aus etwas macht, was nebensächlich ist, oder sehr gestresst ist, ist der Begriff also passend.

Aber auch, wenn man beobachtet, wie zwei Menschen sich verabschieden, fällt gelegentlich der Ausdruck. Er ist also nicht nur eine Aufforderung zu Entspannung, sondern auch eine Verabschiedung. Dort bedeutet der Begriff dann so viel wie „Tschüss“, „Auf Wiedersehen“ oder auch „Wir sehen uns“.
Dabei kann es auch vorkommen, dass die Person ein Peace-Zeichen mit der Hand zeigt, um die Worte zu unterstützen.

Wortherkunft, Geschichte: „Peace out“

Der Spruch „Peace out“ stammt aus den 1960er Jahren, in denen die bekannte Hippiebewegung stattfand, die sozusagen als Rebellion galt und sich gegen die gängigen Lebensmuster richtete. Zum Beispiel äußerten die Anhänger Kritik zum Kapitalismus.

Die Leitmotive und Ideen dieser damaligen Bewegung waren die Naturverbundenheit, Freiheit, der Frieden und die allgemeine Fröhlichkeit.
Bunte Kleider wurden getragen, Blumen gehörten zum Alltag, Hippies strahlten eine Lebensfreude aus und grenzten sich deutlich von den anderen Menschen ab.

Da wurde der Begriff zum ersten Mal verwendet, aber auch noch heute etabliert sich dieser in die Gesellschaft und deren Sprache.

„Peace out“ ist ein einzigartiger Begriff, zu dem es kein direktes Äquivalent gibt. Kein Ausdruck kann genau das wiedergeben und meinen, wie diese beiden Worte.

Allerdings gibt es ähnliche englische Wörter, die man in ähnlichen Situationen verwenden kann, und die etwas ähnliches bedeuten können.
Ein paar Beispiele sind „Farewell“, „Goodbye“, „Peace“, „Check you“ oder „See you later“. Besonders für Verabschiedungen gibt es natürlich eine Menge Synonyme, die in gleichen Situationen verwendet werden können.

Fazit: Peace out

Die Worte „Peace out“ kennt man hauptsächlich aus beispielsweise amerikanischen Filmen oder Serien, denn über die Jahre hat sich der Begriff aus der Hippiebewegung auch in den Medien verewigt, aber auch im deutschen Sprachraum fällt der Begriff öfter. Im professionellen Rahmen hört man ihn gar nicht, denn er ist schließlich ein Ausdruck der Umgangssprache, aber Freunde oder Bekannte verwenden ihn untereinander. Es ist also ein lockerer Begriff.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Anglizismen und englische Ausdrücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.