tg Date


TG Date bedeutet „Taschengeld-Date“. TG ist hier die Abkürzung für Taschengeld.

Ein TG-Date bedeutet, dass jemand die Ausgeführte oder den Ausgeführten für ein Date mit anschließenden Sex spärlich entlohnen möchte. Die Höhe der Entlohnung wird als Taschengeld bewertet.

Statt „TG-Date“ wird teils auch „TG-Treffen“ gesagt.

Mit „TG-Date“ kann auch gemeint sein, dass jemand niemanden Professionelles sich wünschst, sondern einen Amateur oder eine Amteurin. Die Bezahlung muss dabei nicht einem Taschengeld entsprechen. (Ein TG-Date bewegt sich damit in einem Graubereich der Prostitution.)

Teils ist ein TG-Date eine Möglichkeit jemanden zum Sex zu überzeugen, falls diese Person nicht auf andere Wege überzeugt werden konnte.

Verbreitung des Ausdrucks „TG-Date“ in Deutschland

Mit dem Werkzeug von Google „Trends“ lassen sich Suchnachfragen zu bestimmten Suchbegriffen ab dem Jahr 2004 überprüfen. Hierbei bildet Google die Suchanfragen nur prozentual ab. Wir haben den Ausdruck „TG-Date“ bei Google Trends  für Google.de überprüft.

Erstmalig taucht der Begriff „TG Date“ im Juni 2007 auf. Weitere Monate in denen die Suchanfragen nach dem Ausdruck „TG Date“ stark zunahmen, sind:

  • Januar 2009
  • November 2009
  • April 2012
  • Mai 2013
  • April 2014
  • Juni 2016
  • Januar 2017
  • Juni 2018

Es zeigt sich, dass Suchanfragen nach einem TG-Date im Frühling und Sommer stark zunehmen. Warum ist das so? Im Internet können sich Personen für kostenpflichtigen Sex feilbieten und in ihrer Anzeige den Ausdruck „TG Date“ erwähnen. Das „TG-Date“ wird hier als Form des Escort-Service behandelt. (Den Preis legen die Personen dann selbst fest.)

Die Jahreszeiten Frühling und Sommer sind bekannt dafür, dass in diesen die Hormone aktiver werden und man einfach mehr machen möchte. Während man im Herbst und Winter eher drinnen bleibt.)

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.