Wer ist Morgott, König des Mals (aus Elden Ring)? Boss, Geschichte, Kampfstil, Strategie, Lore


Morgott, der König des Mals ist ein Boss, dem sich Spieler in dem Open World Rollenspiel Elden Ring von FromSoftware stellen müssen. Er gehört zu den Halbgöttern und ist Träger eines Fragments des Elden Ringes.

Morgott, König des Mals: Elden Ring, Geschichte, Story, Lore

Morgott ist ein Kind der Königin Marika und des Elden Lords Godfrey. Sein Zwillingsbruder ist Mohg, der Fürst des Blutes. Die beiden Geschwister wurden von ihren Eltern und ihren Geschwistern verstoßen, weil sie mit Hörnern und Schwänzen geboren wurden. In den Zwischenlanden, der Welt von Elden Ring, gelten solche Geburtsmerkmale als böse Vorzeichen, die eine drohende Katastrophe ankündigen.

Weil die Träger von Omen gefürchtet wurden, gründete sich eine Organisation von sogenannten Omenkiller, die Jagd auf diejenigen machten, die vom Schicksal verflucht wurden. Mogh verschwand darum im Untergrund und scharrte loyale Anhänger um sich herum. Morgott stellte sich erst seinen Verfolgern und konnte mit brutaler Macht seine Feinde niederstrecken. Er erklomm den Thron der Hauptstadt, Leyndell und herrschte über die Zwischenlande.

Mit den Jahren wurde Morgott den Kämpfen allerdings müde. Er spürte, dass er ohne das Nutzen seiner verfluchten Kräfte nicht allzu lange seine Feinde abwehren könnte. Weil Morgott aber auch weiterhin den großen Erdbaum verteidigen wollte, überlegte sich der König des Mals einen Plan, um potentielle Bedrohungen frühzeitig zu beseitigen.

Erstes Treffen mit Morgott, König des Mals (Elden Ring)

Die Spieler begegnen Morgott schon sehr früh im Spiel – ohne es wirklich zu wissen. Der Halbgott stellt sich den Befleckten bereits auf der Brücke zur Sturmschleier Burg entgegen. Allerdings nennt er sich da Margit, das Grausame Mal. Er greift die Spieler mit einem großen Stock an, kann aber auch mit seinem Schwanz zuschlagen oder spektrale Waffen wie ein Schwert, Dolche oder einen gewaltigen Hammer beschwören. Margit ist zwar groß, schlägt aber erbarmungslos zu und hat eine Reihe schneller Kombo-Angriffe, sodass er der erste ernstzunehmende Boss in Elden Ring ist.

Der Hintergrund für Morgotts Tarnung liegt darin, dass er seinen Halbbruder Godrick, den Verpflanzten schützen will. Godrick herrscht über die Sturmschleier Burg und ist der erste Träger eines Ringfragments, den die Spieler aufsuchen müssen. Morgott will die Befleckten möglichst früh ausschalten, bevor sie die Macht eines Ringfragments an sich reißen können. Er fürchtet, dass die Befleckten sonst mit der Zeit zu mächtig werden und auch auf die Jagd nach seinem eigenen Ringfragment gehen könnten.

Wenn die Spieler Morgott besiegen, droht er ihnen, dass er sich daran erinnern und die Befleckten irgendwann vernichten werde.

Der Kampf gegen Morgott, König des Mals

Erreichen die Spieler die Hauptstadt Leyndell, müssen sie sich Morgott stellen, der sich südlich vom Schlafgemach der Königin aufhält. Der König des Mals hat seine großen Stock gegen ein übergroßes Krummschwert eingetauscht, greift aber wieder mit seinen Spektralwaffen an, die auch bereits im Margit-Bosskampf zum Einsatz kamen.

Wenn die Spieler Morgott bis auf die Hälfte seiner Lebenspunkte runterkämpfen, erklärt er, dass er bereut seinen Fluch einsetzen zu müssen. Er lädt seine Klinge mit der Energie seines Ringfragments auf und greift jetzt mit einem großen, flammenden Schwert an. Die meisten von Morgotts Angriffen gehören zum Elementtyp heilig. Er kann allerdings auch mit Attacken angreifen, bei denen er sein Blut einsetzt. Entsprechend ist Morgott, König des Mals, gegen heilige Angriffe immun. Er hat hohe Resistenzen gegen Blutungen, Gift, Gefrierbrand und den scharlachroten Fluch.

Die Spieler können sich allerdings eine kleine Hilfe für den Kampf relativ früh im Spiel besorgen. Wenn sie in Limgrave in der Triebflusshöhle Patches finden und im Kampf besiegen, macht der NPC einen kleinen Shop auf. Die Spieler können bei Patches einen Gegenstand kaufen, der Margits Fesseln heißt. Der Gegenstand kann im Kampf gegen Margit, das Grausame Mal genutzt werden, um den Gegner für eine kurze Zeit zu betäuben.

Weil Margit ein Alter Ego von Morgott, dem König des Mals ist, wirkst Margits Fessel auch auf Morgott. Die Spieler haben dadurch ein kleines Zeitfenster, um Morgott erheblich zu verletzen, bevor er sich aus dem Bann der Fessel lösen kann.

Was ist die Belohnung für einen Sieg gegen Morgott, König des Mals?

Wenn die Spieler gegen Morgott, den König des Mals siegreich sind, erhalten sie mit einem Schlag 120.000 Runen. Außerdem werden sie mit der Erinnerung an den König des Mals und mit Morgott großer Rune belohnt. Morgotts große Rune steigert kontinuierlich die Lebensenergie, wenn sie mit einem Runenbogen aktiviert wird. Für die Erinnerung an den König des Mals können die Spieler bei der Fingerleserin in der Tafelrundfeste entweder Morgotts verfluchtes Schwert oder den königlichen Omen-Balsam erhalten.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.