Was sind Casino-Streams? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was sind Casino-Streams, Bedeutung, Definition, Erklärung


Im Jahr 2003 löste der Gewinn von Chris Moneymaker beim legendären Main Event der World Series of Poker einen weltweiten Pokerboom aus. Dieser hielt bis in die frühen 2010er Jahre an und flachte dann langsam ab. Auch wenn die virtuellen Pokerräume in der Vergangenheit stets kamen und wieder gingen, erfreuen sich die Online Casinos bis heute, sehr großer Beliebtheit. Vor allem Slot-Machines sind aktuell heiß begehrt, bieten sie mit ihren diversen Spielreihen doch meist überproportional gute Gewinnchancen. Wer selbst sein Glück versuchen will, findet im Internet eine Vielzahl von Top Live Casinos.

Was sind Casino Streams? Bedeutung, Definition, Erklärung

In Zeiten hoher Datenübertragungsraten und einer schnell wachsenden Community gehören Live-Streams mittlerweile zum alltäglichen Unterhaltungsprogramm dazu. Daher ist es nur logisch, dass auch die Online-Casinos ihren Weg in die Sparte der Live Streams gefunden haben. Bekannte Plattformen wie z. B. Twitch nutzen ihre große Reichweite, um zahlreiche Casino-Freunde vor den Bildschirm zu locken – einen Überblick über die derzeit beliebtesten Casino-Streamer finden Sie hier. Wer selbst eher selten im Online-Casino aktiv ist, kann den bekannten Streamern beim Spielen über die Schulter blicken. So lässt sich live mit fiebern und wer aufpasst, bekommt von den Profis womöglich noch den einen oder anderen kostenlosen Tipp. Von den Streamern erfährt man auch, bei welchen Online Casinos es den besten RTP (Return To Player) gibt – der entscheidende Wert für die mögliche Gewinnchance. Die derzeit beliebtesten Casino-Spiele im Live-Stream sind die sogenannten Slot-Machines: Hier muss der Spieler eine von mehreren möglichen Gewinnreihen treffen, um einen Gewinn ausgezahlt zu bekommen. Im Gegensatz zum häufig lang andauernden Grind beim Pokerspiel kann an der Slot-Machine schon binnen kurzer Zeit ein hoher Gewinn erzielt werden.

Kann man selbst einen Stream starten?

Wer einen eigenen Casino Stream eröffnen möchte, muss dafür einige Vorbereitungen treffen: Es ist nicht nur eine ausreichend gute Hardware des eigenen Computers notwendig, auch die Internetanbindung benötigt eine hohe Datenübertragungsrate. Die mögliche Bandbreite des Uploads der eigenen Verbindung sollte mindestens 10 MBit betragen. Wenn Sie die Geschwindigkeit Ihrer Leitung nicht kennen, können Sie diese z. B. hier kostenlos testen. Um Schwankungen und Ausfälle während des Streams zu vermeiden, sollte niemals mit einer aktiven W-LAN-Verbindung gestreamt werden. Nutzen Sie ein normales LAN-Kabel für die Verbindung zwischen PC und Router, damit der Upload Ihres Streams ohne Komplikationen übertragen werden kann. Damit das Bild Ihres Bildschirms dem Zuschauer angezeigt wird, benötigen Sie anschließend noch die richtige Software: Wie Sie einen Stream auf Twitch ins Leben rufen, erfahren Sie hier.

Von den Profi-Streamern lernen

Nutzen Sie die zahlreichen Tipps von einem der vielen Streamer, um Ihr eigenes Können zu verbessern. Einer der derzeit beliebtesten und besten Spieler im Online-Casino ist Knossi. Lernen Sie von ihm, wann Sie Ihren Einsatz erhöhen und wann Sie aussteigen sollten. Auch der richtige Umgang mit längeren Phasen ohne Gewinn gehört zum guten Spielen dazu. Wenn Sie allerdings nur ein paar Mal zur Entspannung den einarmigen Banditen begnügen wollen, sind Sie nicht auf die Ratschläge der Profis angewiesen. Statt im Lotto Ihr Geld zu verschwenden, gönnen Sie sich ein paar Minuten Nervenkitzel mit der Chance auf hohe Gewinne im Online-Casino. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Internetsprache, Netzjargon und Social Media, Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.