Was bedeutet „alles paletti“? Bedeutung, Herkunft


„Alles paletti“ ist eine seit dem 20. Jahrhunderte bekannte Redewendung, um auszudrücken, dass alles gut, in Ordnung oder okay ist.

Ein Synonym für „alles paletti“ ist: „Alles in Butter“.

„Alles paletti“ kann nicht plausibel aus dem italenischen oder hebräischen hergeleitet werden.

Das „Paletti“ von Gastarbeiten in Deutschland geprägt wurde, die mit Logistik und damit mit Paletten zu tun haben, ist denkbar, aber nicht bestätigt.

Stammt „Alles paletti“ aus dem Hebräischen?

Sollte „alles paletti“ aus dem Hebräischen stammen, so leitet dieses sich vom hebräischen „pallett“ ab. Dieses bedeutet: retten, bewahren, in Sicherheit bringen. Damit würde „Alles paletti“ bedeuten: „Alles gerettet“ bzw. „Alles bewahrt“.

Auch könnte „paletti“ so zum Gegenwort zum Wort „Pleite“ geworden sein. Bei einer Pleite verliert jemand alles, wenn alles „paletti“ ist, dann bewahrt jemand seinen besitz.

Stammt „Alles paletti“ aus dem Italienischen?

Sollte „alles paletti“ sich aus dem Italienischen ableiten, so kann entweder vom Wort „pala“ abstammen,welches Schaufel, Ruderblatt, Schieber, Altarbild bedeutet oder vom Wort „paletta“, welches Tortenheber, Maurerkelle bedeutet. Auch gibt es im italienischen den Ausdruck „Paletto“. Dieser bedeutet auf deutsch: Riegel, Pflock, Schieber oder Hering.

Die Gegenstände haben ebene Flächen und somit kann „alles paletti“ bedeuten, dass etwas „ohne Unebenheiten“ und somit in Ordnung sei.

Stammt „Alles paletti“ aus dem Französischen?

Eine Ableitung vom französischen Wort „paletot“ ist auch denkbar. „Paletot“ bedeutet: Mantel, Jacke, Umhang. Somit würde „alles paletti“ bedeuten, dass alles in trockenen Tüchern und somit sicher ist.

Eine andere denkbare Ableitung könnte vom französischen Wort „Paillette“ kommt. Als „Paillette“ werden eine kleine Plättchen bezeichnet, die zur Verzierung der Kleidung dienen. Hier könnte „Alles Paletti“ so viel wie „glänzend“  bedeuten.

Beispiele mit „Alles paletti“

Beispiel 1:
Anton: „Alles gut bei dir?“
Betti: „Alles paletti.“

Beispiel 2:
Dora: „Wie war die Prüfung?“
Claus: „Alles paletti.“

Weiteres zu „Alles paletti“

„Alles Paletti“ heißt ein 1985 im ZDF ausgestrahler Film.

Riccardo Paletti war ein italienischer Automobilrennfahrer. Er lebte vom 15. Juni 1958 bis zum 13. Juni 1982.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.