Was ist Marry, F*ck, Kill? (MFK; auch FMK) – Bedeutung, Definition


„Marry, Fuck, Kill“ ist ein Entscheidungsspiel, bei dem einer Person drei Personen vorgeschlagen werden und diese muss entscheiden, wen er oder sie davon heiraten, töten oder mit wem er/sie Sex haben würde. Hierbei werden teils Freunde, gemeinsame Bekannte oder Prominente vorgeschlagen. Das Spiel sollte nicht wörtlich genommen werden!

Es gibt nur zwei Regeln:

  • Aus den drei Personen muss jeweils eine gewählt werden, mit der geschlafen, die geheiratet oder getötet wird.
  • Wen man heiratet, mit dem hat man keinen Sex.

Im Spiel sind folgende Entscheidungen zutreffen:

  • Mit wem will man am wenigsten Zeit verbringen und mit wem will am wenigsten Sex haben (Kill)
  • Mit wem will man am ehesten Sex haben, aber ihn/sie nicht heiraten (Fuck)
  • Wen will man am ehesten heiraten, aber mit der Aussicht mit dieser Person keinen Sex zu haben (Marry)

Auf spielerische Art und Weise wird hier die Entscheidung getroffen, welche Person am ehesten für Sex in Frage kommt, am ehesten für eine langfristige Beziehung und welche Person, weder für Sex und eine Heirat in Frage kommt.


Jeden Tag neue Angebote und Rabatte!
Entdecke jetzt Amazons Angebote des Tages*

Jetzt zu den Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Auf deutsch bedeutet Fuck, Marry, Kill: „Ficken, Heiraten, Töten“

Anmerkung: Mit „Kill“ oder „Töten“ ist hier kein Mord angedacht, sondern einfach nur dass eine Person ignoriert und gemieden wird.

Die Reihenfolge der Worte variiert. Geläufig sind:

  • Marry, Fuck, Kill (MFK)
  • Kill, Fuck, Marry (KFM)
  • Fuck, Marry, Kill (FMK)

MFK ist auch unter anderem Namen bekannt:

Kiss, Marry, Kill (KMK)

Beispiel

Tina: Komm wir spielen eine Runde Fuck, Marry, Kill.
Sophie: Ok.
Tina: Benedict Cumberbatch, Adam Levine oder Jared Leto – Wen würdest du heiraten, wen killen und mit wem würdest du schlafen.
Sophie: …

Das Entscheidungsspiel stammt aus den USA und wurde dort zunächst von Teenagern gespielt. Über das Internet verbreitete es sich.

Weiteres

Die App „Fuck Marry Kill“ ist eine Kennenlern- und Datingapp. Genau, wie beim Spiel „Fuck Marry Kill“ bewerten Partner sich gegenseitig und können bei gegenseitigem Interesse mit einander chatten und ein Treffen vereinbaren. Außerdem ist es möglich, einzusehen, wie oft potentielle Partner auf „Fuck“, „Marry“ oder „Kill“ gedrückt haben. Die App findest du hier und in den Appstores von Google und Apple.

Damit geht die App „Fuck Marry Kill“ einen Schritt weiter als Tinder, denn sie erlaubt das einordnen in drei Kategorien, nicht nur zwei. Ebenso erlaubt sie Suchenenden Einblick in ihre Statistik, was Tinder nicht erlaubt. (Auf Tinder werden nur Matches angezeigt – nicht Ablehnung.)


Amazons-Blitzangebote:
Täglich neue Deals mit bis zu 70 % Rabatt!
Vorbeischauen lohnt sich!

Jetzt zu Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Mit der Webseite „Fuck, Marry, Kill Game“ ist ähnliches möglich. Hier können drei zufällig ausgewählte Promis nach dem Schema „Fuck, Marry, Kill“ bewertet werden. Du findest die Webseite hier.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Internetsprache, Netzjargon und Social Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.