Was bedeutet Wendehals / Wendehälse? Bedeutung, Definition, Wortherkunft

„Wendehals“ ist eine Bezeichnung für Menschen, die Haltung, Gesinnung, politische Überzeugung und Zugehörigkeit zu einer Partei oder Organisation anhand der politischen oder gesellschaftlichen Lage ausrichten. Der „Wendehals“ beendet die Zugehörigkeit zu einer Partei oder Organisation abrupt, wenn die Lage sich ändert. Er tritt einer anderen Partei oder Organisation bei, wenn er sich Vorteile durch einen Wechsel erhofft.

Wendehals ist der Name eines Vogels aus der Familie der Sprechte. Sie werden „Wendehals“ genannt, da sie ihren Kopf außergewöhnlich drehen können.

Der Vogel „Wendehals“ wurde zum Vogel des Jahres 1998.

Wendehals: DDR – Wie der Ausdruck entstand (Wortherkunft)

Während der Wende und der Demonstrationen 1989 in der DDR wurde der Begriff „Wendehals“ als Bezeichnung für Personen verwendet, die einst dem Staat der DDR und dem Sozialismus treu ergeben waren und ihm dienten, dann aber in den Tagen der Wende auf die Seite der Demonstranten wechselten und auf einmal gegen die DDR und ihre Organe demonstrierten.

Die Reaktionen der Demonstranten waren, dass sie diese Personen als „Wendehälse“ bezeichneten und nicht in ihrer Demonstration dabei haben wollten.

DDR: Wer wurde als „Wendehals“ während der Wende bezeichnet?

Als „Wendehälse“ wurden führende Personen und Kader der SED und der FDJ wiederholt bezeichnet, sowie führende Personen und Manager der Volkseigenen Betriebe (VEB). Diese Personen traten teils vorher in der Öffentlichkeit auf und vertraten den Sozialismus. Mit den aufkommenden Demonstrationen wollten sie auf einmal gegen die Führung der SED, FDJ und VEB wenden, welche sie Jahre zuvor unterstützt hatten.

Menschen, die quasi „über Nacht“ ihre Position, Haltung oder Gesinnung aufgeben und sich einer Gruppe mit entgegengesetzen Ansichten, Ideen und Positionen anschließen, werden auch Oppurtunisten und „Fähnchen im Wind“ genannt. (Das Fähnchen im Wind richtet seine Fahne nach dem aktuellen (politischen) Wind aus.) Eine weitere Bezeichnung ist „Mitläufer“.

Wendehals: Bedeutung in der heutigen Politik

„Wendehals“ ist bis heute Teil des Sprachgebrauchs. Noch immer werden als „Wendehals“ Oppurtunisten bezeichnet, die leichtfertig die Seiten wechseln. Jedoch hat der Ausdruck in den letzten Jahren eine weitere Bedeutung bekommen. „Wendehals“ steht nun auch für Verräter, also für Personen, die einer Partei oder einer Gruppe den Rücken kehren und sich den politischen Gegnern der Partei oder Gruppen, mit komplett anderen Ansichten als die bisherige, anschließen.

Wendehals-Politiker und Wendehals-Politik

Auch wird der Ausdruck „Wendehals“ als Bezeichnung für Politiker gebraucht, die ihre politische Haltung und ihre Politik ändern. Damit betreiben diese Wendehals-Politiker heute Politik die nicht an ihre Politik der vergangenen Jahre anschließt, sondern dieser entgegen steht. Diesen Politikern wird nachgesagt, dass sie nur am eigenen Machterhalt interessiert sind und keine Ideale haben. Sie knicken aus Selbsterhaltungswünschen ein.

Der Politiker Horst Seehofer hat sogar einen eigenen Spott-Namen bekommen. Manche nennen ihn „Drehhofer„.

Anmerkung der Redaktion: In einer positiven Interpretation muss man sagen, dass Wendehals-Politiker ihre Politik nach den Wünschen der Mehrheit der Bevölkerung ausrichten. Diese Wünsche können sich über die Jahre eben ändern und die Wendehals-Politiker ändern sich mit.

Bedeutung vom Wort Wendehals

Der Ausdruck „Wendehals“ spielt auf den Vogel Wendehals an.

„Wendehals“ besteht aus den Worten „wenden“ und „Hals“. Das Verb „wenden“ wird verwendet, wenn gesagt wird, dass jemand die Richtung wechselt, dreht oder umgekehrt. Beispiel: „Er wendete das Auto.“

Weitere Bedeutung von Wendehals

„Gottlieb Wendehals“ ist ein Künstlername des Sängers Werner Böhm. Dieser wurde 1980/81 für sein Lied „Polonäse Blankenese“ bekannt.

„Ein Wendehals“ ist ein 1994 veröffentlichter Film von Kazimierz Kutz.

Wendehals war der Nachname des Malers August Alexander Wendehals. Er lebte von 1934 bis 2003.


Anmerkung der Redaktion: Wir sprechen im Beitrag vom Wendehals im „er“. Der Grund dafür ist, dass es „Der Wendehals“ heißt.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.