Was bedeutet „fair enough“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was bedeutet fair enough, Bedeutung, Definition, Erklärung


Grundsätzlich ist “fair enough” eine Erwiderung in einem Dialog. Der/die Sprecher/in bringt mit der Phrase zum Ausdruck, dass er/sie dem Gegenüber eine bestimmte Kompetenz zugesteht oder der vorhergehenden Äußerung mehr oder weniger zustimmt. Häufig scheint “fair enough” aber auch ein kleines “Aber” zu implizieren. Jedenfalls kann der/die Sprecher/in auf diese Weise andeuten, dass zum fraglichen Thema noch nicht alles gesagt ist. Es ist deshalb eine recht diplomatische Äußerung, kann je nach Kontext aber auch kritisch verstanden werden.

Was bedeutet „fair enough“? Bedeutung, Definition, Erklärung

A: “I really can’t finish two tasks in one afternoon. I’ll complete the second one tomorrow.”
B: “Fair enough, tomorrow it is.”

A: “We meant to be here in time, but we got stuck in the traffic.”
B: “Fair enough, but you could have called.”

A: “I don’t want to talk to Alice after what happened last weekend!”
B: “You’re upset, fair enough, but she’s really trying to make amends.”

Wörtliche Bedeutung von “fair enough”

“Fair” ist ein Adjektiv, das im Englischen eine Vielzahl an recht unterschiedlichen Bedeutungen hat. Das Wort leitet sich vom Germanischen “fagraz” ab, was so viel wie “schön” bedeutet. Neben den heute gängigen Bedeutungen von “fair” – gerecht, gut, vernünftig, annehmbar – heißt es außerdem nach wie vor “schön”, aber auch “hellhaarig”.

In der Phrase “fair enough” ist “fair” am besten im Sinne von “vernünftig” oder “redlich”.

Der Zusatz “enough” (dt: “genug, ausreichend”) kann hier sehr wohl wörtlich verstanden werden, in dem Sinn, dass dem/r Sprecher/in eine Erklärung, eine Anregung oder eine Entschuldigung genügt und er/sie diese akzeptieren kann. Es gibt aber auch eine gewisse Analogie zu Phrasen wie “interesting enough” oder “funny enough”. Hier wird das “enough” eher als Zugeständnis an das Gegenüber verstanden, das vielleicht eine andere Reaktion erwartet hat. In diesem Sinne könnte “fair enough” so gedeutet werden: “Ich könnte mir vorstellen, dass du eine andere Erwiderung von mir erwartest oder denkst, dass ich mich deiner Aussage nicht übereinstimme. Ich stimme sehr wohl mit dir überein, wenn auch nicht besonders leidenschaftlich.”

Der Ursprung der Phrase “fair enough”

Es wird manchmal behauptet, dass “fair enough” zuallererst im Kontext des Schiffsbaus verwendet wurde. Allerdings ist diese Hypothese schlecht untermauert. Was wir sicher wissen ist, dass “fair enough” erstmals in Schriften des frühen 19. Jahrhunderts auftaucht, und zwar auch hier zumeist im Dialog. Allerdings stand die Phrase anfangs noch nicht alleine, sondern in Verbindung mit einem Verb, zum Beispiel wie in “it seems fair enough”. Erst einige Zeit später kam es als alleinstehende Phrase in Mode.

Mögliche Übersetzung von “fair enough” ins Deutsche

In deutschen Übersetzungen von Texten oder Drehbüchern wird “fair enough” mit einer Reihe verschiedener Wörter und Phrasen wiedergegeben. Dazu gehört etwa:

  • Okay
  • Geht in Ordnung
  • Alles klar
  • Ich verstehe
  • Meinetwegen

Keine dieser Übersetzungen ist aber mit jeder Verwendung von “fair enough” kompatibel. Es muss situativ eine davon ausgewählt werden, damit sich die deutsche Variante dem englischen Originaltext bestmöglich annähert.

Alternativen zu “fair enough”

Im Englischen kann “fair enough” durch folgende Ausdrücke ersetzt werden:

  • Alright (dt.: In Ordnung)
  • Accepted (dt.: Akzeptiert)
  • Okay
  • Very well (dt.: sehr gut, auch: Na schön)
  • Fine (dt.: gut, fein, schön)
  • Agreed (dt.: Ich stimme dir zu)

Wer gerne englischsprachige Romane liest oder Serien im englischen Original ansieht, stößt mitunter auf die stehende Wende „Fair enough“, die fast ausschließlich in der Konversation verwendet wird. Aber in ganz bestimmten Kreisen gehört „fair enough“ zu den englischen Phrasen, die, ähnlich wie „by the way“ oder „oh, my God“ auch im Deutschen gebraucht wird.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.