Was bedeutet „7 Rings“ von Ariana Grande auf deutsch? Bedeutung, Übersetzung

Das Lied „7 Rings“ von Ariana Grande wurde am 17. Januar 2019 veröffentlicht. „7 Rings“ ist die zweite Single-Auskopplung ihres fünften Studioalbums „thank u, next“. Auf „thank u, next“ ist „7 Rings“ das zehnte Lied.

„7 Rings“ ist nach Ariana Grande ein Lied über Freundschaft. Denn im Lied geht es darum, dass Ariana Grande sich und ihren sechs Freundinnen jeweils einen Ring in New York gekauft hat.

Wer diese glücklichen Freundinnen sind, hat sie am 1. Dezember 2018 auf Twitter verraten:

  • Sie selbst
  • Courtney Chipolone
  • Kaydence Krysiuk
  • Alexa Luria
  • Victoria Monét
  • Njomza
  • Tayla Parx

Außerdem geht es im Lied „7 Rings“, um Luxus, Reichtum und Diamanten.

Wie der Song entstanden ist, erklärte Ariana Grande auch. Sie schrieb, dass sie einen anstrengenden und harten Tag in New York hatte. Ihre Freundinnen haben sie dann überredet mit zu Tiffany’s zukommen. (Tiffany’s ist ein international bekannter Luxus-Juwelier.) Dort haben sie Champagner getrunken und Ariana Grande hat die Ringe gekauft. Ihre Freundin Njomza sagte dann, dass das ein Lied werden sollte.

Kontroverse um 7 Rings von Ariana Grande

Nach der Veröffentlichtung von 7 Rings warfen Soulja Boy, 2 Chainz und Princess Nokia Ariana Grande vor, dass sie sich an ihren Liedern und Melodien bedient habe. Ihnen war aufgefallen, dass Rhythmus, Beat, Flow und auch Texte ihren Songs ähnelten.

Princess Nokia veröffentlichte auf YouTube ein Reaction-Video, in dem sie zeigte, welche Stellen von ihrem Lied „mine“ wohl ungefragt abgekupfert wurden. Link zum YouTube-Video von Princess Nokia: hier

Soulja Boy bemängelte, dass Stellen aus seinem Lied „Pretty Boy Swag“ angeblich ungefragt übernommen wurden. Der Rapper 2 Chainz äußerte sich, dass Ariana Grande sich wohl an seinem Lied „Poor Fool“ bedient haben soll.

Außerdem wurde Ariana Grande „Cultural Appropriation“ vorgeworfen. Damit ist gemeint, dass sie sich an einer fremden Kultur bedient und Elemente übernommen haben soll. Ihr wurde vorgeworfen, dass sie sich an den Werken und der RnB-Musikkultur schwarzer Rapper bedient haben soll. Auch wurde ihre vorgeworfen, dass ihre Haarverlängerung „Cultural Appropriation“ sei und dass sie sich an der K-Pop-Musik und dem Genre Anime bediene.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.