schwafeln

(Werbung)

Bedeutung: Gedankenlos – ohne Sachkenntnis und ohne Inhalt – wortreich viel reden, ohne etwas zu konkretes zu sagen

Wortart: Verb

Beispiel 1: „Er schwafelte so viel. Ich wußte gar nicht, was er sagen wollte.“

Beispiel 2: „Die Politiker schwafeln als ob die manchmal selbst nicht wissen, was sie sagen wollen.“

(Werbung) (Werbung)

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am featured, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.