Hier findest du Worte, die in der Kategorie Andere Sprachen gelistet sind.

Was ist Olfrygt? Bedeutung der Bierangst, Definition

Bedeutung: Dänisches Wort für die Angst, dass das Bier knapp wird und kein Nachschub (in angemessener Zeit) besorgt werden kann. Ebenso steht Olfrygt für die Angst außerhalb der Stadt keinen Ort zu finden, an dem Bier serviert wird.

Olfrygt kann mit „Bierangst“, „Bierfurcht“ oder „Angst vor Bierknappheit“ übersetzt werden. In dänischer Schreibweise sieht das Wort wie folgt aus: Ølfrygt

Wortwörtlich heißt „Ølfrygt“ auf deutsch: Ale („Øl“) und Angst („frygt“ ähnlich wie im englischen „Fright“ (Angst, Furcht). Vor dem 15. Jahrhundert wurden übrigens alle ungehopften Biere als „Ale“ bezeichnet.

Der Ausdruck Olfrygt war schon den Wikingern des siebten bis neuten Jahrhunderts bekannt.

Beispiel:

  • Ich bekomm ernsthafte Olfrygt, wenn wir aufs Dorf fahren.

Olfrygt kommt auch heute noch vor, nämlich dann, wenn auf dem Festival oder auf der Party das Bier alle ist.

Der Ausdruck „Ølfrygt“ hat sich mittlerweile weltweit verbreitet, so dass viele Europäer, Amerikaner und Russen den Begriff kennen.

Warum Bier so wichtig war/wurde

Bier war besonders in der Fastenzeit beliebt, da es erlaubt war Bier zu trinken. Der Papst hatte hierfür eine Regel erlassen, die besagt, dass das was flüssig ist, das Fasten nicht bricht.

Bier war außerdem ein Getränk, dass durch seine lange Haltbarkeit überzeugte.

In Mittel- und Nordeuropa wurde Bier zum beliebten Getränk, da es einfach herstellbar war. Wein konnte in diesen Regionen nur schlecht angebaut.

Weiteres

Olfrygt hieß eine Band.

„Ølfrygt“ heißt ein von „Don Vito“ veröffentlichtes Lied, dass auf Amazon verkauft wird.

„Olfrygt“ heißt ein von „Revolting Rival“ veröffentlichtes Lied, dass auf Bandcamp verkauft wird.

Mit „Ølfrygt“ bedruckte T-Shirts und Tassen werden in einigen Online-Shops verkauft.

Der Terminus „Cenosillicaphobie“ kann verwendet werden, um die Angst vor einem leeren Glas zu beschreiben. Barkeeper reagieren auf eine entstehende Cenosillicaphobie sehr gut, in dem sie nachschenken.

Weitere spannende Worte: Kennst du Kalsarikännit?

Komorebi – Was ist das? Wie entsteht das SonnenLicht?

Bedeutung: Japanisches Wort für Sonnenlicht, das durch die Blätter der Bäume gefiltert wird. Insbesondere sind die sichtbaren Lichtstrahlen damit gemeint.

Das Wort „Komorebi“ ist die Romanisierung des japanischen: 木漏れ日

„Komorebi“ setzt sich aus mehreren Wortteilen zusammen:

  • „Ko“ bedeutet Baum oder Bäume.
  • „more“ bedeutet: etwas das durchkommt, etwas das austritt oder etwas das durch scheint oder sickert – „more“ leitet sich vom japanischen Verb „moreru“ ab.
  • „bi“ (wird auch „hi“ geschrieben) bedeutet: Sonne oder Sonnenlicht

Das Wort „Komorebi“ spiegelt die Liebe der Japaner zur Natur wieder.

Ein deutsches Wort dafür existiert (noch) nicht. Wir schlagen „Baumlicht“ oder „Waldlicht“ vor.

In Deutschland verbreitet sich das Wort „Komorebi“ seit 2007 und wird seit 2013 häufiger bei Google-Deutschland gesucht.

Wissenschaftliche Betrachtung von Komorebi: Strahlenbüschel

Als Komorebi werden auch die sichtbaren Sonnenstrahlen bezeichnet, die z.B. nach einem Regen oder durch Staub sichtbar werden.

Dem Erlebnis des „Komorebi“ kommt das deutsche Wort „Strahlenbüschel“ oder „Lichtbüschel“ nahe – es erklärt auch, wie Komorebi – also sichtbare Lichtstrahlen – entstehen.

Strahlenbüschel sind ein Phänomen in der atmosphärischen Optik. Die Sonne wird durch Wolken und atmosphärische Trübungen verdeckt, was zu „Strahlen“ bzw. „Wolkenstrahlen“ führt. Dieser Effekt tritt auf, da Aerosole (Wasserpartikel und Staubpartikel) die Sonnenstrahlen streuen und sichtbar machen. Dabei scheint es, als ob die Sonnenstrahlen an den Rändern der Wolke hervortreten. (Damit der Effekt auftritt, muss die Sonne und ihre direkten Strahlen blockiert werden.)

Der gleiche Effekt tritt auch im Kino und bei Filmprojektoren auf. Die Staubteilchen im Raum machen den Scheinwerfer sichtbar. Bei Autoscheinwerfern gilt dies auch. Bei Nebel wird der Lichtkegel sichtbar.

In Videospielen wird der Effekt der sichtbaren Lichtstrahlen auch gern verwendet, um Spielatmosphäre zu erschaffen.

Auf englisch heißen „Strahlenbüschel“: Crepuscular rays.

Was bedeutet Mamihlapinatapai?

„Mamihlapinatapai“ beschreibt eine Situation, in der sich zwei Menschen anschauen und sich wünschen, dass die andere Person ein Gespräch beginnt, wozu aber keiner der Beiden in der Lage ist.

„Mamihlapinatapai“ beschreibt die alltägliche Situation, in welcher sich Menschen anschauen und beide hoffen, dass der/die Andere den Mut aufbringt, den/die Anderen anzusprechen, um die Spannung aufzulösen. Leider bringt keiner von Beiden den Mut auf.

Anders formuliert: Bei „Mamihlapinatapai“ schauen sich zwei Menschen an und beide hegen den Wunsch, dass der andere aktiv wird. Da sich beide wünschen, dass der andere aktiv wird, will keiner den ersten Schritt machen.

Gibt es Mamihlapinatapai wirklich?

Ja, denk an U-Bahn- oder Zug-Fahrten. Zwei Menschen sitzen sich gegenüber, schauen sich an, aber keiner bringt den Mut auf den anderen anzusprechen, obwohl beide den Wunsch hegen, dass der andere sie / ihn anspricht.

Viele vermeiden es jemand anderne anzusprechen aus einer Angst vor Ablehnung oder das es peinlich für sie werden könnte.

Mehr zu Mamihlapinatapai

Der Kern des Wortes ist das „ihlapi“. Es bedeutet, dass jemand nicht weiß, was er / sie als Nächstes tun soll. Die anderen Wortbestandteile sind ein Präfix und zwei Suffixe, die mit einander in Beziehung stehen.

„Mamihlapinatapai“ wird auf Feuerland von den Yaghan Wassernomaden gesprochen. Diese haben mehr als 10.000 Jahre als Jäger und Sammler gelebt. Heute gibt es noch 1600 Mitglieder ihres Stammes. (Stand: Juli 2018) Die meisten davon sprechen spanisch. Die Sprache der Yaghan ist praktisch ausgestorben. 2017 gab es nur noch eine Sprecherin. Es war die 89jährige Christina Calderon.

Der Ausdruck „Mamihlapinatapai“ steht seit 1994 als „prägnantestes Wort“ im Guiness-Buch der Rekorde. Es gilt auch als ein schwer übersetzbares Wort.

„Mamihlapinatapai“ erhielt erstmalig 2006 signifikante Suchanfragen bei Google.de (Laut Google Trends). Seitdem verbreitet sich das Wort immer weiter.

Weiteres zu Mamihlapinatapai

„Mamihlapinatapai“ ist eine spanische Musik-Band aus den Niederlanden. Die Mitglieder sind Spanier und sie halten sich gerade in den Niederlanden auf. Seit 2014 ist „Mamihlapinatapai“ aktiv. Ihre Musik ist beeinflusst von folgenden Musikrichtungen: balkan, cumbia, flamenco, latin, reggae, ska.

„Mamihlapinatapai“ ist ein Taschenbuch von Arnaud Viviant.

„Maison du monde (Mamihlapinatapai)“ ist ein Taschenbuch von Massimiliano Agarico.

Verschiedene Musiker haben ein Lied namens „Mamihlapinatapai“ veröffentlicht:

  • Chef Scout
  • Galeffi
  • Garde Sans
  • Mika Denn
  • The Glass Bead Gamblers

Was bedeutet Iktsuarpok?

„Iktsuarpok“ ist ein Wort aus der Sprache der Inuit (Eskimos).

„Iktsuarpok“ steht für das Gefühl der freudigen Erwartung und Unruhe, dass jemand hat, wenn er oder sie zu Hause auf Besuch wartet und wiederholt zur Tür oder zum Fenster geht, um zu prüfen, ob die Person schon da ist. Dies kann auch teils dazuführen, dass die wartende Person auch vor die Tür geht oder aus dem Fenster schaut.

Iktsuarpok wird teils auch „iktsuarpuk“ geschrieben. Wortwörtlich bedeutet das bedeuten: „herausgehen, um zu prüfen, ob der Besuch kommt“.

Iktsuarpok bei den Inuits

Interessant an dem Wort „Iktsuarpok“ das Inuit teils in Iglus wohnen. Diese haben keine Fenster, so dass nicht gesehen werden kann, ob der Besuch schon auf dem Weg ist oder ob er/sie später kommt. Erst der Gang aus dem Iglu heraus, schafft Klarheit.

Das Gefühl Iktsuarpok

Iktsuarpok fasst unter anderem ein Gefühl der Ungeduld und Aufgeregtheit zusammen, sowie die teils empfundene Unpünktlichkeit des Gastes. Dieses Gefühl entsteht durch die Langeweile die beim Warten auftritt, einem diffusen Zeitgefühl und der Erwartung, dass der Besuch Pünktlich erscheint.

Sollte jemand vor die Tür gehen, um zu prüfen, ob der Besuch schon da ist, so kann dies zweierlei gedeutet werden:

  • Die wartende Person hat hohe Erwartungen und ist sehr ungeduldig.
  • Der Besuch kommt zu spät.

Gegen Iktsuarpok hilft übrigens eine Aufgabe aus der man leicht herausgerissen werden kann, wie z.B.:

  • aufräumen
  • fernsehen

Beispiele:

  • „Kennst du das Gefühl des Iktsuarpok?“
  • „Ich halt die Iktsuarpok nicht aus!“

Weiteres zu Iktsuarpok

Auf Amazon wird Musik mit dem Titel „Iktsuarpok“ angeboten. Diese Musiktitel stammen unter anderem:

  • Jayus
  • Los Días
  • P E N I N S O L A R
  • Rich Brightman
  • Samavayo
  • Wanderlust Orchestra

Außerdem werden mit „Iktsuarpok“ bedruckte Postkarten auf Amazon angeboten.

Was bedeutet Kalsarikännit?

Bedeutung: Finnisches Wort für, sich allein zu Hause in der Unterwäsche betrinken, ohne die Absicht zu verfolgen das Haus zu verlassen. „Kalsarikännit“ bezeichnet nicht nur den Vorgang des sich zu Hause in der Unterhose betrinkens, sondern steht auch für das dabei empfundene (positive und freudige) Gefühl.

Kalsarikännit kann mit „Unterhosensuff“ übersetzt werden. Auf englisch könnte es mit „pantsdrunk“ übersetzt werden.

Kalsarikännit = Unterhose + saufen

Kalsarit ist die Bezeichnung für lange Unterwäsche. „Kännit“ ist finnisch für „sich betrinken“ bzw. „sich besaufen“.

Das „Kalsarikännit“ zu Hause stattfinden muss, ist  übrigens nicht im Wort „Kalsarikännit“ enthalten. Diese Schlußfolgerung ergibt sich eher, aus der Tatsache das die Person ihre Unterhosen an hat. Auch, dass die Person sich – ohne Absicht das Haus zu verlassen – betrinkt, ist im Wort „Kalsarikännit“ nicht enthalten.

Ausgesprochen wird es wie folgt: Kal-sa-ri-kän-nit

Varianten: Kalsarikänit

Beispiel:

Charlie: „Was hast du am Freitag gemacht?“
Torsten: „Kalsarikännit“

Verbreitung von Kalsarikännit

„Kalsarikännit“ wurde im Internet bekannt, nach dem das finnische Außenministerium eine Reihe von „Finnland-Emojis“ veröffentlichte. „Kalsarikännit“ war eine davon. Auf den Grafiken sind ein lächelender Mann und eine lächelende Frau zu sehen. Er hat ein Bier im Glas in der Hand. Sie trinkt Rotwein. Während er in der Unterhose da sitzt, hat sie ein Höschen und ein Oberteil an. (Siehe: hier (Externer Link zu finland.fi))

Weitere spannende Worte:

  • Kennst du das dänische Wort für Bierangst? Was Olfrygt ist, verraten wir hier.
  • Weißt du wie lang ein Poronkusema ist? Wir verraten es dir hier.
  • Kennst du plogging? Wir verraten dir hier, was „plogging“ ist.
  • Ob Kalsarikännit Hygge ablöst, musst du wohl selbst entscheiden.

Warum gibt es Kalsarikännit?

„Kalsarikännit“ ist ein finnischen Phänonem, dass vermutlich mit dem finnischen Wetter zusammenhängt und der Vorliebe der Finnen zu Alkohol.