schwafeln

(Werbung)

Bedeutung: Gedankenlos – ohne Sachkenntnis und ohne Inhalt – wortreich viel reden, ohne etwas zu konkretes zu sagen

Wortart: Verb

Beispiel 1: „Er schwafelte so viel. Ich wußte gar nicht, was er sagen wollte.“

Beispiel 2: „Die Politiker schwafeln als ob die manchmal selbst nicht wissen, was sie sagen wollen.“

Interesse im zeitlichen Verlauf

Hier siehst du - im zeitlichen Verlauf - wann und wie oft das Wort "schwafeln" bei Google.de gesucht wurde. Sollte "Hoppla… Ein Fehler ist aufgetreten." in der Grafik stehen, so hat Google hier nicht genügend Daten.

Zurück zur vorherigen Seite | Wortsammlung: Veröffentlicht am featured, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.