mappeln

(Werbung)

Bedeutung: Bezeichnet den Vorgang der Nahrungsaufnahme durch ausgedehntes Kauen.

Wortart: Substantiv

Beispiel 1: „Schau wie die Kinder mappeln.“

Beispiel 2: „Ich hab das wegemappelt.“

Interesse im zeitlichen Verlauf

Hier siehst du - im zeitlichen Verlauf - wann und wie oft das Wort "mappeln" bei Google.de gesucht wurde. Sollte "Hoppla… Ein Fehler ist aufgetreten." in der Grafik stehen, so hat Google hier nicht genügend Daten.

Zurück zur vorherigen Seite | Wortsammlung: Veröffentlicht am featured, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.