Brechgeiz

(Werbung)

Bedeutung: Verhaltensweise, bei der der Brechreiz unterdrückt wird, aus Angst die Investition in ethanolhaltige Getränke durch Erbrechen zu verlieren.

Dieses Verhalten ist höchst paradox, da der Brechreiz ein Zeichen für übertrieben Alkoholkonsum ist und der Körper sich von der Last des übermäßigen Alkohols befreien möchte.

„Brechgeiz“ stammt vom Wort „Brechreiz“ ab, bei welchem „Reiz“ durch „Geiz“ ersetzt wurde.

Wortart: Substantiv

Beispiel 1: „Dein Brechgeiz kennt keine Grenzen.“

Beispiel 2: „Das Portemonee leer, da der Brechgeiz.“

Interesse im zeitlichen Verlauf

Hier siehst du - im zeitlichen Verlauf - wann und wie oft das Wort "Brechgeiz" bei Google.de gesucht wurde. Sollte "Hoppla… Ein Fehler ist aufgetreten." in der Grafik stehen, so hat Google hier nicht genügend Daten.

Zurück zur vorherigen Seite | Wortsammlung: Veröffentlicht am featured, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.